Home
Foto nordische Landschaft

10. September 2007

Radiohören im September (2007)

Am 20’ten September wird es fünfzig Jahre her sein, dass der finnische Komponist Jean Sibelius verstarb. Entsprechend widmet Deutschland Radio Kultur ihm an diesem Tag den Abend: Zu hören wird unter anderem seine Sinfonie Nr. 3 C-dur op. 52 sein – in einer Einspielung mit dem Finnischen Rundfunkorchester, seinerzeit geleitet von – Jean Sibelius. Dazu gesellt sich ein Feature über den Komponisten und ein Studiogespräch mit Tomi Mäkelä, Musikprofessor aus Magdeburg und Autor des neuen Grundlagenwerkes “Poesie in der Luft“, das sich besonders mit der Sibelius-Rezeption beschäftigt. Die kritisch-löbliche Hommage beginnt um 20.03 Uhr.

Wer sich auf diesen Abend schon einmal vorbereiten will, der schalte sich am Samstag, den 15.9. ab ca. 21 Uhr hinzu: Sir Simon Rattle wird die Berliner Symphoniker leiten, wenn diese Sibelius’ Sinfonie Nr. 5 Es-dur op. 82 spielen.

Der Jazzfan (plus/minus) kommt am Montag, den 10.9. ab 21.05 Uhr in der Sendung Jazz Live vom Nachbarsender Deutschlandfunk auf seine Kosten: Es bietet einen Mitschnitt vom Jazzfestival im schweizerischen Chiasso, wo im Februar 2006 das Quintett der Harfenistin Iro Haarla auftrat. Mit dabei: Trygve Seim (Saxophon), Mathias Eick (Trompete), Uffe Krokfors (Kontrabass) und am Schlagzeug Jon Christensen.

Apropos Schlagzeug: Der Schlagwerker und Perkussionist Per Oddvar Johansen wird in den JazzFacts am Freitag, den 14.9., ab 22.05 Uhr im Gespräch vorgestellt – auch dies eine Sendung des Deutschlandfunks.