Home
Foto nordische Landschaft

18. September 2007

Nostalgie im Herbst: Ein Vierteljahrhundert A-ha

Am 14. September 1982 trafen sich in Norwegen drei junge Männer zum ersten Mal. Es gab einen Geburtstag zu feiern, den von Morten Harket nämlich. Einer der Gäste im Hause Harket hieß Pål Waakter und trug einen dunklen Anzug. Der zweite hieß Magne Furuholmen und brachte Palmenzweige und Gedichte als Geschenke mit. Zu feiern gab es außer dem Geburtstag noch etwas anderes: Die beiden Besucher kamen, um Morten als Sänger für ihre neue Band zu gewinnen. Die drei verstanden sich auf Anhieb und nannten sich von nun an a-ha. Dass sie einmal die berühmteste norwegische Band aller Zeiten werden sollten, ahnten die Jünglinge damals noch nicht.

  25 Jahre ist das mittlerweile her. Und viele wunderbare musikalische Momente, einen kleinen Niedergang und einer grandiosen Wiederauferstehung. »MINOR EARTH, MAJOR SKY« könnte mit einigem Recht zu den besten 25 Popalben aller Zeiten gezählt werden.

 Draußen ist es dunkel, klamm und feucht. Die Füße sind kalt und alle Geräusche klingen gedämpft. Da braucht man Trost durch Musik. Und welcher Song verdichtet auf so wunderbare Weise die überlebensgroße Melancholie, die der Beginn des Herbstes in jedem Jahr markiert? Summer Moved On von a-ha natürlich. Macht wie jeder wirklich perfekte Popsong unter heftigen Seelenschmerzen glücklich.