Home
Foto nordische Landschaft

08. Dezember 2008

Jimi Tenor (mit Kabu Kabu und Hajusom) in meiner Stadt

Was für ein Mantel! Reicht lang bis auf den Boden, dazu über und über mit Pailletten besetzt. Plus der Pony und die schwere Brille – Jimi Tenor kann auch diesmal gut als Elton John Parodie durchgehen. Aber wichtig ist ja die Musik! Und da hat er sich bekanntlich weg von allerlei elektronischer Bastelei hin zu grundsolidem Jazz entwickelt. Keyboard, Saxophon, Flöte – und einmal singt er auch kurz. Plus seine phantastische Band Kabu Kabu, die er sich in letzter Zeit zusammen gestellt hat, gibt das eine wunderbare Begleitung für die „Back Up Story: ein Musical, das Tenor mit der Hamburger Performanceformation Hajusom dieser Tage auf Kampnagel aufführt.

Hajusoum entstand vor gut zehn Jahren aus der Theaterarbeit mit unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen heraus. Mittlerweile haben sie verschiedene Programme inszeniert und auf die Bühne gebracht, konnten zwischendurch verhindern, dass der eine und andere Mitstreiter doch noch abgeschoben wurde und sind heute eine feste Größe in der Hamburger Theaterszene. Ihre neue Produktion „Back Up Story“ beginnt folglich dort, wo die „West Side Story“ aufhört: Eine Gruppe quirliger und gut gelaunter Sängerinnen und Tänzer tourt durch die Welt und genießt den Erfolg. Nur dass der Manager das Geld unterschlägt und alle im Gefängnis landen, war so nicht vorgesehen. Also macht sich die Gruppe auf die Suche nach der Weltformel und entzieht sich den irdischen Zwängen und Einschränkungen durch eine Reise durch die verschiedenen Dimensionen.

Garniert wird all das durch rasante Tanznummern und ein gutes Dutzend Songs zwischen Soul, Funk und Jazz, die Jimi Tenor vertonte und der zugleich für die Zwischenmusik sorgt. Fazit: Ein spannender Abend, getragen auch von einem Komponisten, der sich angenehm zurück hält und einfach seinen längst so erdigen, manchmal gar brazz-lastigen Jazz spielt.

Die nächsten Termine: 10.12., 12.12., 13.12., 14.12., jeweils 20 Uhr

Die letzten 5 Beiträge von Frank Keil

1 Kommentare

1. Lucien schrieb am 18. Dezember 2008 um 22:11

Hallo, schöner Beitrag! Habe gerade auch was über Jimi Tenor
geschrieben – kannst Du Dir ja mal anschauen…

Schreibe einen Kommentar

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*
Bitte gib das Sicherheitswort auf dem Bild ein.
Anti-spam image