Home
Foto nordische Landschaft

29. September 2010

Laut, leise oder lustig: Skandinavien @Reeperbahn Festival

Leise Töne, laute Töne, coole Töne, todernste Töne, tanzwütige Töne und die schlimmsten Frisuren des Festivals: Am Freitagabend liegt der Reiz der skandinavischen Reeperbahn-Festival Bands vor allem in ihrer Unterschiedlichkeit. Dabei hatte es schon am frühen Nachmittag begonnen, mit einem kleinen Akustik-Set des norwegischen Folkpop-Sängers Moddi, das nicht anders als allerliebst zu bezeichnen ist. Der verstrubbelte blonde Fast-Afro des Nachwuchskünstlers wogt, getrieben vom schüchternen Stolz auf die eigenen Songs. Moddi fügt Momentaufnahmen emotionaler Befindlichkeit mit sanftem Ernst zu einem stimmigen Ganzen zusammen. Ehrlich und großäugig. Der junge Mann von der Insel Senja in Nordnorwegen hat sich mit seiner Gitarre auf in die Welt gemacht, um sie mit glitzernder Traurigkeit zu heilen. Die Rolle des kleinen Bruders von Teitur dürfte ihm jeder unbenommen abnehmen. Und von A-has Magne Furuholmen ist die Einschätzung überliefert, dass Moddi ihn ein bisschen glücklicher macht, Norweger zu sein.

Moddi vs. Kråkesølv from byLarm on Vimeo.

Kompletten Beitrag lesen …