Home
Foto nordische Landschaft

02. Oktober 2010

Da müssen wir uns umarmen: For A Minor Reflection, Bye Bye Bicycle, Murmansk & Kellermensch @Reeperbahn Festival 2010

Für eine junge Band muss es großartig sein, in einem Club wie dem Hamburger Grünspan aufzutreten: Nicht zu groß, nicht zu klein, mit reichlich Patina und abblätterndem Retro-Charme. Wenn man die erste Band des Abends ist und sieht, dass sich der Club um halb neun tatsächlich füllt. Die isländischen Postrocker For A Minor Reflection wuseln zu letzten Vorbereitungen über die Bühne. Und dann, kurz bevor es losgeht, stehen diese 20-Jährigen an der Seite, atmen tief durch und umarmen sich. Schön!

Das Quartett ist mit seinem neuen Album »Höldum í átt að óreiðu« (übersetzt etwa: Wir steuern auf das Chaos zu) unterwegs, das erstaunlich sanft und pianodominiert ausgefallen ist. Live aber haben sie nichts von ihrer sensiblen Heftigkeit verloren und heben schwerelos in ausufernde Gegenwelten ab, in denen Schönheit, Hingabe und Gitarrenlärm eine perfekte Dreieinigkeit bilden. Doch das Aufbegehren in repetetitiven Akkorden ist kontrolliert. Hier soll etwas Großes entstehen. Und das tut es.

Seit den ersten Deutschland-Auftritten vor rund anderthalb Jahren haben die beiden Gitarristen Kjartan und Gúffi gelernt, dass Zwischenansagen im instrumentalen Postrock sympathiefördernd sind und Selbstironie nie schadet. So kann Kjartan lächelnd ankündigen, dass sie mit »Dansi Dans« auch einen Popsong im Repertoire haben. Vierhändig am Piano gespielt kann Postrock plötzlich so verspielt sein wie ein eine lange Treppe herunterkollerndes Wollknäuel.

Live at Hellnar, Iceland from For a Minor Reflection on Vimeo.

Kompletten Beitrag lesen …