Home
Foto nordische Landschaft

28. Mai 2012

Eine Hymne auf den Schornsteinfeger: Minttu & Olli

»Hach, da geht die Sonne unter, Rot mit Gold, so muss das sein«, seufzte Nina Hagen schon vor Jahrzehnten. Abends um halb zehn zwitschern die Vögel noch und fliegen die Schwalben tief. Eine Tageszeit also, zu der man fast schon zwingend sanfte und enstpannte Töne hören muss, tweepoppige und folkige vielleicht. Wie schön, dass der Blogkollege Eduardo Alonso alias Glue aus Helsinki just heute das angenehm verschwurbelte Duo Minttu & Olli vorstellt, deren sehr handgemachter, durchaus charmanter und unbedingt augenzwinkernder Folkpop zum leisen Mitswingen verführt. Viel an Songmaterial vorzuweisen haben das Girl und der Boy nicht, aber die Stücke, die die zwei aus der finnischen Hauptstadt auf Soundcloud eingestellt haben, kommen beschwingt daher. Da schmeckt die Maibowle doch gleich noch grüner!

Zuckerwatte und Softeis sind unbedingt die Süßspeisen der Wahl, zu denen man zum zweistimmigen Schöngesang dieses Liebespärchens draußen in der Sonne lauschen sollte. Aber keine Angst, kritiklos pastellfarben ist die Welt von Minttu & Olli nicht. Eine ganz leise Melancholie schwingt als Unterströmung mit. Und außerdem haben die beiden großen Spaß an unerwarteten Tempowechseln und absolut nicht rosaroten Titeln für ihre Songs: Wie käme man sonst auf die Idee, einen Song über Schornsteinfeger und schmutzige Jeans zu schreiben: Und so kommt das wunderbar krause »Chimney Sweeper« durchaus doppelbödig auch als Stückchen über die Gefahren des Fallens daher.