Home
Foto nordische Landschaft

02. September 2012

Sind wir alle Indianer? Highasakite

Auch wenn wir es nie laut zugeben würden: Wir lieben Regelmäßigkeit. Die sich etwa in wiederkehrenden Listen manifestiert, auf deren Qualität wir uns verlassen können. Diese schlichte Wahrheit ist auch den Machern des Music Information Center Norway, kurz MIC, bestens bekannt. Deshalb hat die offizielle Musikförderungsorganisation des Fjordlands jetzt mit Mut zur Simplizität das schöne neue Feature Band Of The Week ins Leben gerufen. Und fein, dass sie uns mit sachter Beharrlichkeit nochmal darauf stoßen, denn die erste Band, die dort vorgestellt wird, ist das Trio Highasakite, das durchaus am Rande des persönlichen Radars schon aufgetaucht war. Helene Håvik, Trond Bersu and Øystein Skar heißen die drei, die sich durchaus Zeit lassen, ihren verlangsamten, euphorisierten und intelligenten Tragmichdavon-Pop zu entfalten. Mit durchaus altmodisch-tribalen Elementen. Frau Håvik spielt die Zither, liebt Indianerkopfschmuck und singt auf angenehm zurückhaltende Weise. Zur Jahreszeit passend trägt einer der schönsten Songs ihres Debütalbums »ALL THAT FLOWS WILL RAIN« den schönen Namen »Indian Summer«. Der sich zwar bisweilen auf das Nachbar-Terrain der schwedischen Chanteuse Lykke Li verirrt, aber das tut dem Gesamtwerk keinen Abbruch. Es sei verziehen. Sie sind auch so eigenwillig genug.

Die Stimme von Helene Håvik irrlichtert irgendwo zwischen Rauheit und Empfindsamkeit, zwischen fast Angejazztem und Borderline-Dreampop. Man muss sich Zeit lassen hier. Runterkühlen. Offen sein für Balladiges, Elegantes, Ausuferndes, Krauses und Unvorhersehbares. Für elegant Kringel Malendes. In diesen Klängen, in deren angenehm zugänglichen Gegenwelten man sich getrost verlieren kann. Und danke, norwegisches Musikinformationszentrum, dass ihr das gesamte Album hier zum Anhören bereit stellt! Und der absolute Favorit an diesem kühlen Frühherbstabend ist das hypnotisch ausufernde »Everything Sank In You« mit den supersensiblen Gitarren.» Can´t stop talking about Indians. God help me«. Die EP, frei zugänglich, ist aber auch nicht zu verachten. Und übrigens, für die Hauptstädter unter uns: Highasakite spielen am Wochenende auf dem Berlin Festival. Ich täte hingehehen, wenn ich ein Preuße wär. Aber ist zu weit. Und das Golden-Leaves-Festival im heimischen Südhessen ist auch nicht verkehrt.