Home
Foto nordische Landschaft

17. September 2015

Estnische Schrulligkeit mit Leikki

Ehrlich gesagt: Ich mag keine Katzen. Diese verschlagene Tierart mit ihrem Hang zum Schmierenkomödiantentum ist mir zutiefst unsympathisch. Katzen können meinethalben schnurren, so viel sie wollen: Alles Lüge! Und erst der allgegenwärtige Katzen-Content, das Grauen! Aber im Fall von Leikki will ich mal eine Ausnahme machen. Das Duo aus Tallinn hat seinen eigenwilligen Aufwach-Song »Ärka« seiner Katze gewidmet. Zu diesen entspannten und merkwürdigen Tönen schwingt man gerne die Füße aus dem Bett, da stört das faul da drüben auf dem Sofa liegende Fellvieh nicht weiter.

Der Blick von Helsinki übers weite Ostseewasser hinüber nach Tallinn lohnt unbedingt! Tallinn ist eine quirlige Klein-Metropole, in die man nicht nur wegen der alljährlichen Tallinn Music Week reisen sollte. Leikki gehören zu den jungen Bands, die auf die reiche Folk-Tradition ihres kleinen Landes Bezug nehmen, aber sie mit vielerlei neuen Einflüssen weiter entwickeln. Das Duo singt auf Estnisch, einer dem Finnischen eng verwandten Sprache. Kaja Kaus, die Sängerin, Keyboarderin und Perkussionistin, hat sich vor knapp zwei Jahren mit dem DJ und Produzenten Lauri Täht zusammengetan. Gemeinsam erkundet man eine Stilrichtung, die in Richtung Ethno-Elektronik tendiert und eine gute Prise Weirdpop enthält. Tracks wie das verwunschen wirkende »Ärka« führen sanft auf Abwege, nehmen die Witterung jazziger Töne auf und lassen die Trompete kleine Schneisen in die Wildnis schlagen. Hip Hop und afrikanische Rhythmen verbinden sich in diesem musikalischen Paralleluniversum mit traditionellem Liedgut. Leikki verhexen uns mit modernen Zaubersprüchen. Diese reduzierten, aber durchaus vielschichtigen Songs riechen trotz allen neumodischen Spielkrams irgendwie nach Wald!

Die letzten 5 Beiträge von Eva-Maria Vochazer

1 Kommentare

1. Jens schrieb am 19. September 2015 um 18:43

Och auf estisch musizieren ist ja auch nicht so leicht ;))

Schreibe einen Kommentar

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*
Bitte gib das Sicherheitswort auf dem Bild ein.
Anti-spam image