Home
Foto nordische Landschaft

10. Februar 2017

Schöner verlorengehen mit MALMØ

MALMØ treiben ein kleines Verwirrspiel mit uns. Denn die Dreampopster um Sängerin Maria Malmø kommen keineswegs aus der schwedischen Hafenstad, sondern aus dem dänischen Århus, einer der beiden europäischen Kulturhauptstädte 2017. Dänemark also! Das Sextett zelebriert eine sanfte Nachdenklichkeit in einer überdrehten Welt. Zur Ruhe kommen, schlendernd unterwegs sein und vielleicht ein wenig verlorengehen: Das schaffen MALMØ im schwerelos schwebenden Song »You«., der nur scheinbar reduziert daherkommt und sich auf das Wesentliche konzentriert: Wundersame kleine Geschichten zu erzählen. Und kleine, aber feine Spannungsbögen aufzubauen: Girl meets boy: Mit der maunzigen, feenhaften Stimme von Maria Malmø klingt diese uralte Geschichte überaus anmutig und sehr frisch! Die Dänen nehmen sich alle Zeit der Welt, um diese minimalistische Geschichte zu erzählen. Weniger ist hier definitiv mehr. Folkpop und Dreampop kuscheln hier einträchtig miteinander. Wer eine Referenzband sucht, wird vielleicht ein wenig an die unvergessenen Sundays und deren großartige Sängerin Harriet Wheeler denken, obwohl die Briten definitiv poppiger sind. MALMØ werkeln im Moment an ihrem Debütabum »WE COME FROM THE STARS« (was man ihnen unbesehen abnimmt!). Der Erstling soll im Herbst herauskommen. Darauf können wir und schon mal im Februar freuen!

Die letzten 5 Beiträge von Eva-Maria Vochazer

Noch keine Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*
Bitte gib das Sicherheitswort auf dem Bild ein.
Anti-spam image